Kosten

Private Versicherungen erstatten die Behandlungskosten.

Die Kosten für die Behandlungen werden normalerweise von den privaten Krankenversicherungen sowie von der Beihilfe und der Postbeamtenkasse übernommen. Auch die privaten Zusatzversicherungen zahlen ganz oder anteilig, wenn ein Heilpraktikertarif abgeschlossen wurde.

 

Einige gesetzliche Krankenkassen erstatten bzw. bezuschussen osteopathische Behandlungen teilweise. Die Erstattungspraxis ändert sich jedoch häufig. Bitte kontaktieren Sie hierzu Ihre Krankenkasse.

Vermutlich wird sich dies allerdings schon bald ändern. Vor einigen Monaten gab es ein Gerichtsurteil. Darin wurde befunden, dass nur Heilpraktiker oder Ärzte osteopathisch arbeiten dürfen. Keine Physiotherapeuten! Da aber Krankenkassen eigentlich per Gesetz keine Heilpraktikerleistungen bezahlen dürfen, wird es in absehbarer Zeit keine Osteopathie-Erstattungen mehr geben...