Zu meiner Person

 

  • 1989 bis 1991 Ausbildung zum Masseur und med. Bademeister
  • 1990 Weiterbildung in der Fußreflexzonentherapie und in der  Manuellen Therapie nach Marnitz
  • 1991 bis 1994 Ausbildung zum Heilpraktiker
  • 1996 Sechswöchige Intensivausbildung in der Manuellen Medizin nach Karel Lewit bei Dr. Andrej Gorbatjuk in Odessa/Ukraine
  • 1997 Eröffnung meiner Praxis in Dortmund-Brackel
  • 1998 Neue Schädelakupunktur nach Yamamoto bei Dr. Yamamoto
  • 2002 Craniosacrale Osteopathie bei Juan A. Lomba
  • 2003 Umzug in neue Praxisräume in Dortmund-Barop.
  • 2004 bis 2006 intensive Fortbildung in der amerikanischen Chiropraktik an der Chiropraktikschule in Berlin in folgenden Bereichen:
    • SOT (Sacro-Occipital-Technik)
    • MOT (Manuelle-Organ-Technik)
    • Craniopathy nach DeJearnette
    • Gonstead-Technik
    • Thompson-Terminal-Point-Technik
    • Low-Force-Technik (Activator-Technik)
    • Flexion/Distraction Technik (Cox-Technik)
    • Kinderchiropraktik
    • Halswirbelsäulentechniken
  • 2004 bis 2005 Applied Kinesiology
  • 2005 bis 2006 Psychokinesiologie, angewandte Neurobiologie und autonome Regulationsdiagnostik bei Dr. Klinghardt
  • 2007 und 2008 KST (Koren Specific Technique) bei Dr. Koren
  • 2008 MC2-Chiropractic bei Dr. Steve Hoffman
  • Seit 2009 Visionäre Craniosacrale Osteopathie bei Hugh Milne und
    • Craniosacrale Viszeralarbeit bei Benjamin Shield
  • 2010 - 2011 Myofascial Release
  • 2010 Umzug in neue Praxisräume in der Hellerstraße 112
  • 2011 Craniosacrale Heilarbeit mit Babys und Kleinkindern bei Friedrich Wolf
  • Seit 2014 Assistenz am Milne Institut für visionäre Craniosacralarbeit
  • 2016 Quantum Neurology bei dem amerikanischen Chiropraktiker Dr. Gonzalez